Projektübersicht

Egal in welchem Bundesland, in vielen kleinen Städten und ländlicheren Kommunen findet man sie mitten im Zentrum: FreiRäume. Kleine Läden, Werkstätten oder generelle Nutzflächen, die ungewollt im Dornröschenschlaf liegen. Die FreiRaumStation will sie wieder aufwecken, reaktivieren und neue Nutzungsmöglichkeiten aufzeigen. Wo genau, verrät dir der Überblick.

FreiRaumStation Borken

So wie sich die Stadt Borken (Hessen) neu erfindet, sich wandelt vom ehemaligen Zentrum der Braunkohleindustrie hin zur attraktiven Destination für Touristen und Naturliebhaber, soll es auch der Bahnhofstraße ergehen. Umnutzung statt LeerStand, neues Leben statt Stillstand – als FreiRaumStation mit fünf verschiedenen FreiRäumen.

FreiRaumStation Homberg

Im malerischen Fachwerkstädtchen Homberg/Efze käme selbst Dornröschen nicht mehr darauf, hier 100 Jahre verschlafen zu wollen. Dafür brachte der „Summer of Pioneers“ zu viel frischen Wind hinter alte Mauern, reaktivierte Leerstände und legte als Mutter aller FreiRaumStationen den Grundstein für diesen kreativen Ansatz der Innenstadtwiederbelebung.

Nachricht

Hallo Hauseigentümer,
Sie besitzen eine leerstehende Immobilie, in die gerne neues Leben einziehen darf? Sie sind auf der Suche nach neuen Entfaltungsräumen? Sie sind neugierig und wollen mehr über die FreiRaumStation erfahren? Schreiben Sie uns!